Was sind den eigentlich Sitemaps?

Sitemaps stellen für Webmaster die wohl einfachste Möglichkeit dar, den Suchmaschinen die ggf. neuen Seiten auf Ihrer Websites zu melden, welche nun zum Durchsuchen verfügbar sind.

In ihrer einfachsten Form entspricht die Sitemap einer XML-Datei, in der die URLs für eine Website sowie zusätzliche Metadaten jeder URL (wie Datum der letzten Aktualisierung, Änderungshäufigkeit, Wichtigkeit der URL im Vergleich zu anderen URLs auf der Website) aufgeführt sind, was den Suchmaschinen ein intelligenteres Durchsuchen von Websites ermöglicht.

Katzenkorb

Normalerweise ermitteln Web-Crawler die Seiten aufgrund von Links innerhalb der Website oder über andere Websites. Sitemaps ergänzen diese Daten, um Crawlern, die Sitemaps unterstützen, zu erlauben, alle URLs in der Sitemap aufzunehmen und Informationen über diese URLs anhand der verknüpften Metadaten zu ermitteln.

Die Verwendung des Sitemapprotokolls ist keine Garantie dafür, dass Webseiten in Suchmaschinen enthalten sind, bietet jedoch Hinweise für Web-Crawler, mit denen diese beim Durchsuchen Ihrer Website bessere Ergebnisse erzielen können.

Sitemap 0.90 wird gemäß den Bestimmungen der Attribution-ShareAlike Creative Commons License angeboten, ist weit verbreitet und wird von Google, Yahoo! und Microsoft unterstützt.